Archiv

Unsere Vereinsgeschichte beginnt mit dem Gründungstag am 15. Dezember 1972 mit der Veröffentlichung des Aufrufes im Amtsblatt, im Gäuboten, sowie im Schwarzwälder Boten: "Achtung Hundefreunde von Mötzingen und Umgebung. Zur Gründung eines allgemeinen Hundesportvereins laden wir alle Hundesportinteressenten recht herzlich ein. Die Versammlung findet am 15.12.1972 um 20 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Mötzingen statt. Der Versammlung wird ein Delegierter des SWHV`s beiwohnen." 

Es waren damals 4 Frauen und 15 Männer, die unseren Verein aus der Taufe gehoben haben. Die ersten Gehversuche zur Hundeausbildung fanden im "Storren" statt. Der Übungsbetrieb wurde schon wenige Tage nach der Vereinsgründung aufgenommen. Bevor mit dem Bau eines Vereinsheimes für die Hundeführer begonnen wurde, mussten für die Hunde 15 Boxen gebaut werden. Hier haben alle mit angefasst und mit Rat und Tat bzw. Material geholfen, denn eine Vereinskasse aus der man schöpfen konnte, gab es noch nicht.

Im April 1973 konnte die erste Schutzhunde-Prüfung mit 10 Hunden durchgeführt werden. Es bestanden sechs Hunde die Prüfung. Die Gemeindeverwaltung war damals so freundlich, den Weg zu unserem Übungsgelände einzuschottern, so dass wir auch schon bald Besucher aus anderen Vereinen bei unseren Veranstaltungen begrüßen konnten.

Manche werden sich vielleicht noch gern an die schönen Abende und Nächte im "Storren" erinnern, wo im Freien oder im selbsterrichteten Zeltbau Ihre Feste gefeiert haben. Es gab zwar kein fließendes Wasser und kein Stromanschluss, doch durch ein Notstromaggregat wurde uns geholfen.

Am 18.Juli 1974 wurde der Verein der Hundefreunde ins Vereinsregister eingetragen.

Mit ein paar Mark in der Kasse und einem Darlehen wurde dann 1976 mit dem Bau des ersten Vereinsheimes im Wengenweg begonnen bzw. fertiggestellt.

1980 bekam das Vereinsheim einen Telefonanschluss und ein Jahr später die erste Flutlichtanlage.

1985 konnte die Wiese oberhalb des Übungsgeländes angepachtet werden, somit konnte der Übungsbetrieb erweitert werden. Auch in den nächsten Jahren wurden mehrere Arbeiten und Renovierungen der Anlagen und des Vereinsheimes gestaltet. Dazu zählte auch die Pergola, zwei Garagen für die Sportgeräte, eine weitere Küche im Außenbereich und die Erstellung des heutigen Vereinsheimes, das am 01.November 1993 bei der Herbstprüfung eingeweiht wurde.

1987 wurde die Ortsgruppe des Vereins der deutschen Schäferhunde Mötzingen gegründet, die im Januar 2005 aufgelöst wurde. Nach früheren Berichten existierte die Ortsgruppe schon einmal im Jahre 1941-1956.

Es trainiert noch jeden ersten Samstag im Monat von März - November die ADRK Bezirksgruppe Schwarzwaldpforte und Mittwochs der Dachshundeklub Sektion Gäu Schwarzwald auf unserem Gelände.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© VdH Mötzingen e.V.