Vereinsprüfungen

Herbstprüfung VdH Mötzingen 2019

Am Sontag, den 03. November 2019 fanden sich die Akteure der diesjährigen Herbstprüfung auf dem Gelände des VdH Mötzingen ein. Insgesamt gingen 12 Hunde in den Prüfungsstufen, Begleithund, Fährtenhund sowie Schutzhund an den Start und stellten sich dem fachkundigen Urteil des Leistungsrichters Manfred Sillmann.
Wir hatten sowohl vom Wetter als auch von den Leistungen und den Besuchern unserer Prüfung nicht zu klagen und konnten wieder einmal eine sehr erfolgreiche und vor allem gut besuchte Prüfung vorweisen auf die wir stolz sein sind. 
Zuerst wurde wie immer die Unbefangenheit aller Hunde überprüft und eine Chip Kontrolle an diesen durchgeführt.Weiter ging es in der Unterordnung in denen alle Mensch-Hund Teams wie erwartet den Anforderungen gerecht werden und entsprechend ihre Leistungen zeigen konnten und mit Bravour bestanden.
Nach dieser Etappe ging es ins Fährtengelände. Die Fährtenleger waren bereits am frühen Morgen hierzu auf dem Gelände und haben die Spuren gelegt, die es nun zu finden galt. Auch hier konnten die Teams wieder einmal ihre Leistung souverän an den Tag legen.
Abschluss der Prüfung bildete wie immer unser Schutzdienst der ebenfalls von allem Teams und den Helfern mit gutem Ergebnis gemeistert wurde.
Das große Finale war dann die Siegerehrung.
Der 2. Vorsitzende Nico Giordano bedankte sich hier nochmal auch bei den Akteuren hinter den Kulissen, der Wirtschaft die unsere Gäste und Teilnehmern entsprechend gut umsorgt und für einen vollen Magen gesorgt hatten, der Schriftführerin, dem Leistungsrichter, dem Schutzdiensthelfer und den einzelnen Hundeführern sowie allen helfenden Händen, die diese Prüfung wieder einmal souverän gestaltet haben.
Auch der Leistungsrichter Manfred Sillmann fand zum Schluss noch Worte des Danks für die gute Prüfungsorganisation und die sportlichen Leistungen der einzelnen Teams.
Vereinsmeister im Schutzhundesport wurde Thomas Giese bei den Fährtenhunden war Jürgen Reinauer der Beste.
Mit dieser insgesamt guten Leistung, können wir uns gemeinsam auf das Jahr 2020 freuen und trainieren bis dahin um auch im neuen Jahr wieder unser Können zu zeigen.

PSK-Landesmeisterschaft Württemberg und Baden/Frühjahresprüfung VdH Mötzingen

Am 27.-28. April 2019 fand die PSK Landesmeisterschaft und gleichzeitig Frühjahresprüfung des VdH Mötzigen statt. Insgesamt 8 Teams des VdH Mötzigen nahmen an der Frühjahresprüfung teil, bei der PSK Landesmeisterschaft waren insgesamt 10 Teams am Start.

Als Prüfungsrichter kam dieses Mal Matthias Hallermann extra nach Mötzigen gereist um als Richter ein gewohnt faires Urteil über die erbrachten Leistungen von Hunden und Hundeführern in den abgelegten Prüfungsarten IGP, IFH, Upr, FPr und BH/VT zu fällen. Die Prüfungsleitung führte dieses Mal Frank Auerbach. Zusammen mit den Helfern T.Maintok, U.Ittner und den Fährtenlegern A.Ittner und T.Maintok bildeten sie eine kompetente Organisation rund um das sportliche Event.

Auch wenn das Wetter an diesem Wochende nicht ganz mitspielen wollte und wir sowohl Samstag mit einem leichten Schauer, als auch Sonntag eine kleine Zwangspause wegen Regens einlegen mussten, war die Stimmung über das ganze Wochenende ungetrübt und das Event gut besucht. Gutes Essen und gute Stimmung sorgten dafür das alle Teilnehmer ohne Anspannung und mit viel Elan und Spaß an der Sache ihr Können abrufen konnten.

Die BH/VT Prüfung des PSK wurde von allen Teilnehmern mit Bravour bestanden. Teilnehmer hierbei waren, Julia Wild (Württemberg), Silke Richter (Baden) und außer Konkurrenz Ilona Böhler und Anke Mader.

Weitere Ergebnisse der PSK waren wie folgt:

RheinlandPfalz-Saar
• Carola Klein
 mit Printe vom Alten Kramerhof in der IFH2 (94 Punkte)
• Susanne Eichler mit Naughty Boy vom Wesler Wald in der IGP 3 (A.HF Krank/B.95/C.71)

Baden - IGP 3
• Barbara Lienhard mit Wargas vom Dammkrug (A.70/B.83/C.86)
• Timo Baudermann mit Urmel vom Gutspark (A.99/B.93/C.95) 

Württemberg – IGP3
• Susanne Martin-Schmitt mit Yara
 vom Nordexpress (A.84/B.92/C.Abbr.)
• Carmen Klaiber mit Dexx-Daemon vom Hatzbachtal (A.88/B.86/C.93)
• Thomas Beerkircher mit Zareg vom Hatzbachtal (A.100/B.93/C.90)

Aber auch die Ergebnisse des VdH Mötzigen konnten sich durchaus sehen lassen, obwohl wir leider einen krankheitsbedingten Ausfall mit Marc Giordano und Hund Mailo (A: HF krank/B:80/C:85) zu vermelden hatten.

Alle anderen Teams konnten ihre Prüfungen mit den folgenden Ergebnissen abgelegt:

• Lisa Reiter mit Ari (UPr1:B.90 – FPr1: A.96)
• Jürgen Reinauer mit Benito v. Banauseneck (UPr2:B.87 – FPr2: A.100)
• Uwe Ittner mit Digger vom Stockborn (IGP1:A.72/B.85/C.96)
• Thomas Giese mit Independent Spirit´s Rose of Ruby (IGP2: A.100/B.94/C.97)
• Manfred Treffler mit Winou v. d. Lobdeburg (IGP3:A.6/B.65/C.82)
• Elke Haufellner mit Eisbär (IFH1:A.95)
• Cornelia Schröder mit Ayla (IFHV:A.82)

 

Vereinsmeisterschaft 2018 des VDH Mötzingen

Am Wochenende des 10. und 11. November fand die diesjährige Herbstprüfung die gleichzeitg als Vereinsmeisterschaft im IPO Hundesport gezählt wurde, auf dem Vereinsgelände der VdH Mötzingen statt.

Insgesamt nahmen 20 Teams an der Prüfung teil.

Als Leistungsrichter war Frank Auerbach vom südwestdeutschen Hundesportverband mit zwei weiteren Richteranwärter angereist. 

Samstag stand zuerst der schriftliche Teil der Sachkundeprüfung an, die Grundvoraussetzung für die Teilnahme an Wettkämpfen und Prüfungen wurde von den beiden Teilnehmerinnen souverän überstanden.

Jennifer Kerch (best), Cassandra Kübler (best)

Danach wurden 7 Hunde in der Kategorie BH (Begleithundeprüfung) vorgeführt. Frei nach dem Motto, nach der Prüfung ist vor der Prüfung, legten auch hier alle Teilnehmer eine überzeugende Leistung ab und konnten sowohl auf dem Platz, als auch bei dem darauffolgenden Straßenverkehrsteil überzeugen und somit wurde die Prüfung zur Freude des Vereins von allen Teilnehmern der BH als bestanden gewertet.

Manfred Schneider mit Hund Santino Radinie (best), Wolfgang Kötzle mit Hund Patja vom Sieben Mühlental (best), Lisa Reiter mit Hund Ari (best), Daniel Stotz mit Hund Eikon Spirit of Graz (best), Uwe Ittner mit Hund Digger vom Stockborn (best), Cassandra Kübler mit Hund Pit Best of Berlin (best), Conny Schröder mit Hund Ayla (best)

Jetzt ging es weiter mit der Unterordnung der Schutzhunde. Insgesamt zeigten 7 Teams hier die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund und den Gehorsam des Hundes gegenüber seines Hundeführers. Auch hier gab es wieder überzeugende Leistungen zu sehen.

BGH1: Bauer Elke mit Hund Gambo vom Reiherwald

UPR1: Jürgen Reinauer mit Hund Benito vom Banauseneck

IPO: Jürgen Neumann mit Hund Falko vom Lindele , Ilona Böhler mit Hund Feldherr Friedrich vom Ravener Forst , Marc Giordano mit Hund Flash , Helmut Killinger mit Hund Xaro vom Schindergraben.

Am frühen Sonntagmorgen waren die Fährtenleger die ersten auf den Äckern in Mötzingen und bereiteten alles für die Fährtenprüfung (FH) vor. Das Wetter spielte dabei nicht ganz mit und dem ein oder anderen Hundeführer graute es schon vor einer Fährenprüfung bei Regen. Allerdings klarte das Wetter nochmals auf und es zeigte sich im Tagesverlauf auch zunehmend die Sonne. Die Teams zeigten auch bei dieser Prüfung wieder ihr Können, auch wenn der ein oder andere nicht ganz das Erlernte abrufen konnte.

FPR: Jürgen Reinauer mit Hund Benito vom Banauseneck , Marc Giordano mit Hund Flash

FH: Alexandra Ittner mit Hund Leon , Achim Großmann mit Hund Turano von der hohen Erle , Daniel Stotz mit Hund Aika von Trochtelf. Schloß , Horst Renz mit Hund Vlocke von der Eselsburg.

Der Abschluss bildete der Schutzdienst, welcher von insgesamt 4 Teams absolviert wurde. Auch in der Königsdisziplin des IPO´s zeigte sich wieder die monatelange harte Arbeit und die Zuschauer wurden auch hier nicht von den teilnehmenden Teams enttäuscht.

Mit Abschluss der Prüfungen wurden die Teilnehmer für ihre gute Leistung mit einer Siegerehrung belohnt. Hierbei holte Marc Giordano mit seinem Hund Flash Platz 1 bei den Schutzhunden sowie Alexandra Ittner mit Leon bei den Fährtenhunden beide erhielten somit den begehrten Wanderpokal des Vereinssiegers.

Erfolgreiche Herbstwochenenden bei den Hundefreunden Mötzingen, vordere Plätze bei deutschen Meisterschaften

Überaus erfolgreich waren die Wochenenden im Herbst vor allem bei dem Mötzinger Übungsleiter Thomas Maintok. Er startete bei der deutschen Meisterschaft der Schutzhunde des dhv (deutscher Hundesport Verband) in Schweinfurt, mit seiner Malinois Hündin Amy von der schwarzen Mamba. Hier waren 50 Teilnehmer am Start, das Team Maintok/Amy sicherte sich einen hervorragenden 7. Platz.

Der Platz sichert Maintok den Ersatzplatz für die VDH (Verband für das deutsche Hundewesen) DM im Jahr 2019 in Hechingen. An dieser DM gehen alle Gebrauchshunderassen an den Start und man kann sich hier für die Weltmeisterschaft der FCI (Weltdachverband) qualifizieren.

Erfolgreich bei der DM der Turnierhundesportler in Ladenburg war auch Alexander Hasse mit seinem Hund Buck im 5000 Meter Geländelauf. Hier sicherte sich Hasse den 3 Platz.

Bei der Kreismeisterschaft der Fährtenhunde in Calw belegte Linda Look mit Akecheta vom Wolfsgrauer den 2 Platz. Sie war damit Ersatzstarter für Landesmeisterschaft der Fährtenhunde in Messelhausen.

Mötzinger Übungsleiter Thomas Maintok fährt erneut zur Deutschen Meisterschaft

Am vergangenen Wochenende hat Thomas Maintok mit seiner Malinois Hündin Amy von der schwarzen Mamba, bei ihrer zweiten Teilnahme, wie schon letztes Jahr, das Ticket für die diesjährige deutsche Meisterschaft der Gebrauchshunde in Schweinfurt gelöst.

Mit dem 8 Platz gehört er zu den 14 Startern die der südwestdeutsche Hundesportverband (swhv) zur DM schickt. Der Gebrauchshundesport ist die Königsdisziplin im Hundesport. Hier muss der Hund 3 Disziplinen absolvieren.

Eine mindestens 600 Meter lange, 160 Minuten alte Fremdfährte absuchen und 3 verlorene Gegenstände finden und anzeigen.

Eine überdurchschnittliche Gehorsamsleistung zeigen, wie das perfekte am Fuß laufen. Die Übungen Sitz, Platz und Steh aus der Bewegung akkurat ausführen. Ebenso 3 Apportierübungen zeigen, die natürlich auch in höchster Perfektion ausgeführt werden müssen. Zum Schluss muss sich der Hund in eine angezeigte Richtung mit hoher Geschwindigkeit entfernen und dann auf Kommando sofort ablegen.

Zum Schluss ist der Schutzdienst dran. Hier gilt es einen Scheintäter zu finden und zu verbellen. Dessen Flucht zu vereiteln und ihn dann zum Leistungsrichter verbringen. Dass alles unter hohem Trieb und absolutem Gehorsam.Thomas und seine Amy haben das hervorragend gemeistert und vertreten nun, den Hundeverein Mötzingen bei der deutschen Meisterschaft in Schweinfurt Ende September.Hier kann er sich, wie schon letztes Jahr, bei einem sehr guten Ergebnis, direkt für die nächstjährige Verbandsmeisterschaft oder noch höher qualifizieren.

Vereinsmeisterschaft bei den Hundefreunden in Mötzingen

Thomas Kuckel Vereinsmeister der Schutzhunde/Nico Giordano Vereinsmeister der Fährtenhunde

Insgesamt 8 Hunde stellten sich der Herausforderung Vereinsmeisterschaft. Als Leistungsrichter fungierte Jörg Klebig.

Am frühen Sonntagmorgen, bei strömendem Regen, ging es mit der Fährtenarbeit los. Hier zeigten die Teilnehmer mit ihren Hunden, dass man auch bei sehr schwierigen Bedingungen, Top-Leistungen abrufen kann. Helmut Killinger, mit seinem deutschen Schäferhund Xaro vom Schindergraben, machte mit 95 Punkten den Anfang. Thomas Kuckel, konnte mit seiner belgischen Schäferhündin Amy v.d. Schwarzen Mamba, mit 92 Punkten kontern. Alexandra Ittner, erreichte mit ihrem belgischen Schäferhund Leon, ebenfalls sehr gute 95 Punkte. Bei den reinen Fährtenhunden sicherte Nico Giordano, mit seinem belgischen Schäferhund Mailo, den Titel des Fährtenmeisters 2017.

Bei den Unterordnungen war Thomas Kuckel und seine Amy nicht zu schlagen, hier erreichten sie super 95 von 100 Punkten.

Nach einer kurzen Mittagspause, musste die Entscheidung im Schutzdienst fallen, wer denn nun Vereinsmeister 2017 der Schutzhunde wird.

Hier gab es auch wieder sehr gute Leistungen zu sehen. Wie schon in der Unterordnung, zeigte Kuckel, mit 94 Punkten, den besten Schutzdienst und konnte seinen Vereinsmeistertitel aus 2016 verteidigen.

Teilnehmer: Marc Giordano mit Malinois Flash IPO2, Helmut Killinger mit deutschen Schäferhund Xaro vom Schindergraben IPO3, Thomas Kuckel mit belgischer Schäferhündin Amy von der schwarzen Mamba IPO3, Klaus Böckle belgischer Schäferhündin Kim IPO3, Günther Stehle belgischer Schäferhündin Aimy vom Phönixblut IPO3, Alexandra Wallner mit belgischem Schäferhund Kelly Extra Temperament IPO3, Nicolino Giordano mit belgischem Schäferhund Mailo FH1, Alexandra Ittner mit belgischem Schäferhund Leon FPR3.

 

Mötzinger Übungsleiter erfolgreich bei dhv DM IPO

Thomas Kuckel, Übungsleiter VdH Mötzingen, konnte erfolgreich an der dhv DM IPO in Kamenz teilnehmen.
Mit A95 B88 C88 und dem daraus entstandenen sehr guten Gesamtergebnis von 271 Punkten errreichte er Platz 12 von insgesamt
53 Startern und sicherte sich gleichzeitig damit, die erneute Teilnahme an der swhv Verbandsmeisterschaft IPO 2018.  

Mötzinger Übungsleiter Thomas Kuckel fährt zur deutschen Meisterschaft

Am vergangenen Wochenende hat Thomas Kuckel mit seiner Malinois Hündin Amy von der schwarzen Mamba gleich bei seiner ersten Teilnahme der swhv Verbandsmeisterschaft IPO das Ticket für die diesjährige deutsche Meisterschaft der Gebrauchshunde gelöst.

Bei hochsommerlichen Temperaturen, schaffte es Kuckel in die Liga zu den 14 Startern, die der südwestdeutsche Hundesportverband (swhv) zur DM schickt. Der Gebrauchshundesport ist die Königsdiziplin im Hundesport. Hier muss der Hund 3 Disziplinen absolvieren. Eine mindestens 600 Meter große Fremdfährte absuchen und 3 verlorene Gegenstände finden und anzeigen. Eine überdurchschnittliche Gehorsamsleistung zeigen, bei der er perfekt am Fuß zu laufen, sowie die Übungen Sitz, Platz und Steh aus der Bewegung akkurat auszuführen hat. 3 Apportierübungen, die natürlich auch in höchster Perfektion gezeigt werden müssen ergänzen die Übungen. Zum Schluss muss sich der Hund in eine angezeigte Richtung mit hoher Geschwindigkeit entfernen und dann auf Kommando sofort ablegen.

Zum Schluss ist der Schutzdienst dran. Hier gilt es einen Scheintäter zu finden und zu verbellen, dessen Flucht zu vereiteln und ihn dann zum Leistungsrichter zu verbringen. Dass alles unter hoher trieblicher Belastung und absolutem Gehorsam.

Thomas und seine Amy haben das hervorragend gemeistert und vertreten nun den Hundeverein Mötzingen bei der deutschen Meisterschaft in Kamenz Ende September. Hier kann er sich bei einem sehr guten Ergebnis direkt für die nächstjährige Verbandsmeisterschaft qualifizieren.

 

Bei herrlichem Frühlingswetter fand am 01. April 2017 die Frühjahrsprüfung der Hundefreunde Mötzingen statt. Unter den fachkundigen Augen von Leistungsrichter Ingo Leidold zeigten insgesamt 12 Teams in 6 Sparten ihr Können.

Vorgeführt wurden die Hunde in den Sparten BH, BGH1, FH1, FH2, IPO1 und IPO3.

Alle Teilnehmer konnten ihr Ziel zum Teil mit sehr guten Ergebnissen erreichen.

Ein Hund musste verletzungsbedingt vorzeitig aus der Bewertung genommen werden.

Herbstprüfung beim Verein der Hundefreunde Mötzingen

Thomas Kuckel mit Amy von der schwarzen Mamba neuer Vereinsmeister

Unter den fachkundigen Augen von Richter Klaus Knösel und der Leitung von Marion Frank legten die Hundeführer des VdH Mötzingen ihre Herbstprüfung ab. Insgesamt starteten 13 Teams in sieben unterschiedlichen Sparten und alle Teilnehmer konnten mit hervorragenden Leistungen vom Platz gehen.

Ein Hund wurde in der umfassenden Begleithundeprüfung vorgeführt, bei der es neben einer Unbefangenheitsprobe, eine Gehorsamsüberprüfung und eine Überprüfung des Verhaltens im Straßenverkehr gibt. Zu dieser Prüfung trat Cornelia Schröder mit ihrem Mischling Barney an.

Zu den Spartenprüfungen Fährte und Unterordnung traten Marc Giordano in der Fährtenprüfung Stufe1 und in der Unterordnungsprüfung Stufe1 mit Malinois Flash an. In der Fährtenprüfung Stufe3 startete Nicolino Giordano mit Malinois Mailo und Harald Look mit Schäferhündin Onatah vom Staufener Schloßberg. 

In der Schutzhundeprüfung IPO2 trat Sylvia Abel mit DSH Otto vom Poppitz an und erzielte mit 96 Punkten das beste Fährtenergebnis des Tages. In der Schutzhundeprüfung IPO3 gingen Achim Großmann mit Turano von der hohen Erle, Thomas Kuckel mit Malinois Amy von der schwarzen Mamba, Helmut Killinger mit DSH Xaro vom Schindergraben sowie die Hechinger Gäste Bianca Birk mit Malinois Kami Extra Temperament und Alexandra Wallner mit Kelly Extra Temperament an den Start.  Thomas Kuckel, der mit seiner Amy die beste Unterordnung (91 Punkte) und den besten Schutzdienst (97 Punkte) des Tages erzielte, wurde mit dem Gesamtergebnis von 278 Punkten neuer Vereinsmeister IPO.

Die Fährtenhundeprüfung FH2 absolvierten Uwe Ittner mit Malinois Leon mit 91 Punkten, sowie Linda Look mit ihrem Deutschen Schäferhund Akecheta vom Wolfsgrauer mit 98 Punkten und wurde somit neuer Vereinsmeister FH.


Uwe Ittner mit Malinois Leon neuer Kreisguppenmeister FH

Zwei Teams schickten die Hundefreunde Mötzingen am vergangenen Sonntag zur Kreisgruppenmeisterschaft der Fährtenhunde. Hier mussten die Hunde auf einer etwa 2000 Schritt langen und mindestens drei Stunden alten Fährte sieben Gegenstände finden, die zuvor von den Fährtenlegern abgelegt wurden. Dies verlangte den Hunden bei  hochsommerlichen Temperaturen bis 30 Grad auf dem ausgetrockneten und harten  Ackergelände ihr ganzes Können ab.

Umso größer war die Freude über die Leistung und den damit verbundenen Sieg von Uwe Ittner mit seinem Malnois Leon, der für seine vorzügliche Leistung  96 von 100 möglichen Punkten erreichte. Damit hat sich das Team zum  zur swhv Verbandsmeisterschaft, die am 15./16.10.2016 in Neckargartach stattfindet qualifiziert. Dort wird er dann mit seinem Leon gegen die besten Fährtenhunde Südwestdeutschlands antreten und um ein Ticket zur Deutschen Meisterschaft kämpfen. Und auch das zweite Team mit Linda Look und ihrem Deutschen Schäferhund Akecheta vom Wolfsgrauer können sich über einen guten dritten Platz freuen.


9 Teams in 10 Sparten starteten am vergangenen Sonntag bei der Frühjahrsprüfung der Hundefreunde Mötzingen. Den Tagessieg bei den Schutzhunden (IPO3) erziehlten Thomas Kuckel und seine Amy mit 270 Punkten. Bei den Fährtenhunden (FH2) erreichte Uwe Ittner mit Leon und
96 Punkten das beste Ergebnis.

 


Unser Übungsleiter Thomas Kuckel hat am 22.11.2015 mit seiner Amy von der schwarzen Mamba, beim VdH Eningen mit großem Erfolg seine IPO2 abgelegt. A95 / B92 / C95. Wir gratulieren ihm nochmals zu diesem super Ergebnis.


21 Teams in 23 Sparten. Die Herbstprüfung des VdH Mötzingen war ein voller Erfolg. Zwei Tage lang suchten die Mötzinger Hundefreunde ihre Meister in IPO und FH und fanden sie in Alexander Killinger der mit seinem DSH Xaro vom Schindergraben mit 267 Punkten Vereinsmeister IPO wurde. Sowie in Uwe Ittner der mit Malinois Leon und 98 Punkten sich den Sieg in der Fährte sicherte und damit Vereinsmeister FH wurde.

 

Neue FH Kreisgruppenmeister.
Linda Look mit ihrem DSH Akecheta vom Wolfgrauer (94 Punkte)
Das Team, das sich im April bereits für die Landesgruppenmeisterschaft der Fährtenhunde beim SV qualifiziert hatte, wird nun bei der swhv Verbandsmeisterschaft starten, die am
17./18. Oktober in Backnang statt findet, um den VdH Mötzingen zu vertreten.
Dort werden sie um ein Ticket zur Deutschen Meisterschaft der Fährtenhunde kämpfen.

 
 


Linda Look hat mit ihrem DSH Akecheta vom Wolfsgrauer beim Internationalen FH-Pokalwettkampf der SV OG Glatttal mit vorzüglichen 97 Punkten den 4. Platz erreicht. Damit hat sich das Team ein Ticket zur SV Landesgruppenausscheidungsprüfung der Fährtenhunde, die vom 17./18.10.2015 in Illmensee statt findet, gesichert.


Zum vierten Mal in Folge Vereinsmeisterin.
Alexandra Ittner mit ihrem Malinois Leon.


Linda Look qualifiziert sich mit Akecheta vom Wolfsgrauer beim internationalen Fährtenhundepokalkampf des Schäferhundevereins
OG Glattal mit 97 Punkten für die  Fährtenhundemeisterschaft der Schäferhunde Landesgruppe Württemberg in Veringenstadt.


Glückliche Gewinnerin. Alte und neue FH Kreisgruppenmeisterin      

Alexandra Ittner mit Leon. (98 Punkte)


 

Herbstprüfung & Vereinsmeisterschaft

Alexandra Ittner neue und alte Vereinsmeisterin



Alexandra Ittner mit ihrem Leon vertrat den VDH Mötzingen vom 26. -27. Oktober bei der swhv Verbandsmeisterschaft der Fährtenhunde in Einöllen. 



Unser Team bei der KG FH Frank Bader und Alexandra Ittner.
Alexandra erreichte mit ihrem Leon traumhafte 99 von 100
möglichen Punkten und wurde somit Kreismeisterin.
Damit qualifizierte sie sich für die swhv FH Verbandsmeisterschaft
die vom 26.-27.Oktober 2013  in der Pfalz stattfindet.
Wir gratulieren ihr zu diesem tollen Erfolg.



Uwe Ittner mit Leon und Nicolino Giordano mit Mailo vertraten beim
Kristallpokalkampf der BG Schwarzwaldpforte den VdH Mötzingen.
Gestartet wurde jeweils in Abt. A + B. Mit 174 Punkten erkämpften
sie sich den 4. Platz. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VdH Mötzingen e.V.